Wissenswertes

LehrerInnengesundheit

HBSC Factsheet: Gesundheitszustand und -verhalten österreichischer Lehrkräfte –
Ergebnisse der Lehrer/innen-Gesundheitsbefragung 2010

Die durchgeführte Befragung gab österreichischen Lehrer/inne/n ab der Sekundarstufe (mit Ausnahme jener an sonder- und heilpädagogischen Schulen) die Möglichkeit, selbst Angaben zu verschiedenen Aspekten ihrer Gesundheit, ihres gesundheitrsrelevanten Verhaltens und zu wichtigen Gesundheitsdeterminanten zu machen. Das vorliegende Factsheet bietet eine kompakte Zusammenfassung und Darstellung deskriptiver Auswertungen zu den wichtigsten erhobenen Variablen.
HBSC Factsheet Nr.5/2013: Ergebnisse der Lehrer/innen-Gesundheitsbefragung 2010
(PDF, 560 KB)

Wirksamkeit von Maßnahmen zur Förderung der LehrerInnengesundheit

In den vergangenen Jahren kam es aufgrund eines erhöhten Bewusstseins für die Bedeutung gesunder LehrerInnen zu zahlreichen Projekten, Empfehlungen und Leitfäden zur Gesunderhaltung dieser Berufsgruppe. Es wurden viele plausibel erscheinende Lösungen erarbeitet, die in ihrer für betriebliche Gesundheitsförderung typischen Vielschichtigkeit und Komplexität schwer objektivierbar sind und diesen Anspruch auch nicht erheben. Der vorliegende Bericht präsentiert eine Zusammenschau der Ergebnisse von Studien, die sich mit Maßnahmen der Gesundheitsförderung für LehrerInnen befassten und deren Wirksamkeitsüberprüfung zumindest auf Basis eines Vergleiches mit einer Kontrollgruppe durchgeführt wurde.
Wirksamkeit von Maßnahmen zur Förderung der LehrerInnengesundheit (PDF, 1,1 MB)

Gesundheit und Gesundheitsverhalten von österreichischen SekundarschullehrerInnen

Parallel zum HBSC-Survey fand im Jahr 2010 auch eine Gesundheitsbefragung unter den österreichischen Lehrkräften von Sekundarschulen statt. Es nahmen 3753 Lehrerinnen und Lehrer aus allen Bundesländern und Schultypen daran teil. Erhoben wurden Daten zum körperlichen und psychischen Gesundheitszustand, zu gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen, sowie zu einigen sozialen Determinanten, deren Einfluss auf die LehrerInnengesundheit mittels statistischer Zusammenhangsanalysen überprüft wurde. Damit steht der Politik und der interessierten Öffentlichkeit eine umfangreiche Informationsbasis zu dieser oft als besonders gefährdet geltenden Berufsgruppe zur Verfügung.
LBIHPR LehrerInnengesundheit (PDF, 2 MB)