Downloads

Die Publikationen können auch direkt beim HVB bestellt werden, Ansprechpartnerin Mag. Doris Schindelka, > doris.schindelka@hvb.sozvers.at


Mini-Bücher für gesunde Kids

Gemeinsam und auf humorvolle Art und Weise das Thema „Gesundheit“ in der Schule und Familie aufzugreifen – dies ist das Ziel unserer Mini-Bücher.

Diese Mini-Bücher wurden für Volksschulen entwickelt und möchten Ihnen und Ihren Kindern die Möglichkeit bieten, durch verschiedene Schwerpunktthemen einen spielerischen Zugang zu einer gesunden Lebensweise zu finden.

Auch im Unterricht können die Bücher Lehrkräfte bei der Arbeit mit den Gesundheitsbüchern „Ich und meine Welt“ unterstützen.

(Bezugsquelle: http://www.jugendrotkreuz.at/oesterreich/was-wir-tun/gesundheit-und-umwelt/ich-und-meine-welt/gesundheitsbuecher-bestellung )

Die Bücher „Ich mag mich“ und „Eine echt gute Idee” werden für Kinder der 1. und 2. Klasse Volksschule und die Bücher “Beste Freunde“ und “Wir halten zusammen” für Kinder der 3. und 4. Klasse Volksschule empfohlen.

Sie eröffnen auch den Eltern die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern Themen der Gesundheitsförderung zu vertiefen und in die Familie zu übernehmen (vorlesen, nachspielen, erzählen lassen, etc.).

Lassen Sie sich faszinieren von den lustigen und spannenden Erlebnissen von Paul,  Emma, Caroline, Tobias, ihren Freunden und Familien.

Blättern Sie einfach durch oder bestellen Sie die gewünschte Anzahl bei der Service Stelle Schule in Ihrem Bundesland.

Eine echt gute Idee Eine echt gute Idee Wir halten zusammen Wir halten zusammen 

 

Gesundheit macht Schule_cover  

Broschüre Gesundheit macht Schule!
Gesundheit macht Schule!
(PDF)
GJvzH_CoverRatgeber Gesunde Jause von zu Hause 

Neben Heften und Stiften darf in der Schultasche die Jause nicht fehlen. Sie gibt Kindern die Kraft und Energie, die sie für den anstrengenden Schulalltag brauchen. Mit dieser Broschüre erhalten Sie Tipps und Ideen, wie Sie Ihrem Kind täglich eine gesunde und schmackhafte Jause zubereiten.
Broschüre Bosnisch-Kroatisch-Serbisch:
Zdrava užina od kuće (PDF)
Broschüre Türkisch:
Evden sağlıklı ara yiyeceği (PDF)
GF für Lehrerinnen und Lehrer_coverGesundheitsförderung für Lehrerinnen und Lehrer 

Die Ergebnisse verschiedenster Studien zur Arbeitssituation und zum Gesundheitszustand von Lehrkräften zeigen unter anderem überdurchschnittlich häufig Belastungssituationen.
Aus gesundheitsfördernder Perspektive gibt es jedoch kaum ein Berufsbild, das so viele persönliche Entfaltungsmöglichkeiten und Ressourcen aufweist – also Faktoren, welche die persönliche Gesundheit stärken.Durch die Initiative der OÖGKK, der BVA, der STGKK und Styria vitalis wurden im Rahmen zweier Modellprojekte in Oberösterreich und der Steiermark wichtige Grundlagen zur Gesundheitsförderung für LehrerInnen erarbeitet.
Das vorliegenden Handbuch soll, Schulleitungen sowie Lehrer und Lehrerinnen dabei unterstützen, an ihren Schulen Projekte und Prozesse in Richtung einer ressourcenorientierten Gesundheitsförderung zu initiieren und umzusetzen.
Eltern und Schule als Partner 

Ein Leitfaden zur Einbindung von Eltern in die Schulische Gesundheitsförderung
Zu einer qualitätsvollen und gesundheitsfördernden Schule, in der man sich wohl fühlen kann, tragen alle bei: DirektorInnen, LehrerInnen, SchülerInnen und nicht zuletzt auch die Eltern. Nur wenn alle PartnerInnen an einem Strang ziehen und gleichwertig mitwirken, kann die Schule zu einem Ort des freudvollen Lernens werden.Um die vielfältigen Erfahrungen und Möglichkeiten, wie Eltern aktiv ins Schulgeschehen mit eingebunden werden können, allen Interessierten zur Verfügung zu stellen, haben die „Service Stellen Schule“ im Schuljahr 2009/10 einen österreichweiten Wettbewerb gestartet, in dem „Best Practice“ Beispiele gesucht wurden. Aus der Vielzahl an eingesandten Beispielen kürte die Jury schlussendlich 15 Gewinner aus verschiedenen Bundesländern. Um diese herausragenden Ideen sichtbar zu machen und als Anregung für andere Schulen zu fungieren, entwickelten die „Service Stellen Schulen“ eine Broschüre unter dem Titel „Eltern und Schule als Partner!“.ieser Leitfaden erklärt, was unter schulischer Gesundheitsförderung zu verstehen ist und wie sie durch Einbindung der Eltern erfolgreich funktioniert. Insbesondere wird aufgezeigt, warum es so wichtig ist, dass alle Beteiligten kooperieren. Hilfreiche Tipps, wie Eltern am besten eingebunden werden können und die Vorstellung bereits realisierter und erfolgreich umgesetzter Projekte runden diesen Leitfaden ab und sollen Ihnen neue Ideen für Ihre Schule geben.
Projektpfadfinder_CoverProjekt-Pfad-Finder 

Der vorliegende Projekt-Pfad-Finder soll Sie dabei unterstützen Gesundheitsförderungsprojekte in Ihrer Schule umzusetzen. Er enthält umfangreiche Informationen rund um Projektmanagement sowie Checklisten, und soll Ihnen die anspruchsvolle Aufgabe erleichtern das Thema Gesundheit in Ihrer Schule zu etablieren.
Gesundheitsradar_CoverArbeitshandbuch Gesundheitsradar 

Das Arbeitshandbuch GESUNDHEITSRADAR möchte Sie dabei unterstützen, den Standort Ihrer Schule in Bezug auf Gesundheits­förderung zu bestimmen und möglicherweise neue Wege an Ihrer Schule in Richtung mehr Gesundheit zu entwickeln.
Das Handbuch versteht sich als Arbeitshilfe und beinhaltet kurze Arbeitsaufgaben nach jedem Kapitel, die Sie ausfüllen sollten . Damit bauen Sie eine gute Grundlage für die Standortbestimmung Ihrer Schule auf.
Anschließend können in einem Workshop mit einer VertreterIn der Service Stelle Schule auf dieser Basis dann konkrete nächste Schritte auf dem Weg zu mehr Gesundheit an Ihrer Schule festgelegt werden.
Qualittsstern